Sie sind Besitzer eines alten Gebäudes oder eines Objektes unter Denkmalschutz, dann beraten wir  Sie gerne im Vorfeld der geplanten Arbeiten. Dabei arbeiten wir mit den entsprechenden Landesämtern und dem Fraunhofer Institut für Bauphysik zusammen.

Wir stehen Ihnen stets unterstützend zur Seite und führen Sie durch:

  • Bestandsaufnahmen mit Schadenskartierung
  • Erarbeitung von Restaurierungskonzepten
  • Durchführung der Arbeiten mit begleitender schriftlicher Dokumentation
  • Wir vermitteln und koordinieren für Sie Handwerker mit entsprechenden Kenntnissen in ergänzenden Gewerken.

Riss-Sanierung

Bei Rissen im Bereich von Öffnungen, Stürzen, Fassadenmauerwerk und in Gewölben bieten wir im Rahmen der Riss-Sanierung und statischer Bauwerkssicherung eine schonende Instandsetzung denkmalgeschützter Objekte mit Hilfe von:

  • Ankervernadelungen
  • Mauerwerksspann- und Zuganker
  • Gewölbesanierungen
  • Einbau von Spiralankern

Durch die im Laufe der Jahre erworbenen Kenntnisse und Fähigkeiten können wir mit minimalen Eingriffen in das Mauerwerk statische Bauwerksicherung gewährleisten. Bei der erfolgreichen Sanierung von Rissen ist sowohl das Vorgehen als auch die Wahl des richtigen Sanierungszeitpunktes in Bezug auf die Bauteiltemperatur von entscheidender Bedeutung. Gerne beraten wir Sie auch vor Ort bei Ihrem Projekt oder Sanierungsvorhaben.

Injektionstechnik

Im Altbau oder bei historischen Gebäuden kommt es oft zu Rissen oder Hohllagen von Putz und Mauerwerk.

Diese Schäden beheben und verbessern wir mit Hilfe von Injektionsmörtel aus dispergiertem Weißkalkhydrat durch:

  • Rissinjektion (kraftschlüssiges Verbinden von gerissenen Bauteilen)
  • Füllen von Rissen und Hohlräumen
  • Injektionen für Sicherung und Verfestigung von geschädigtem Mauerwerk

Kalkputze

Der Kalkputz ist ein rein mineralischer Putz für innen und außen, der ohne organische Bindemittel  wie Kunststoffe abbindet und auf neuem und altem Mauerwerk verputzt werden kann. Für den historischen Bestand bieten Kalkmörtel die überlegene Technik, welche Materialkenntnis und Handwerkskunst voraussetzt. Bindemittelbedingte Salzanreicherung, Treibmineralbildung, Überhärtung und Überdichtung ist bei reinen Luftkalkmörteln dauerhaft ausgeschlossen.

In Zusammenarbeit mit Putzherstellern, Denkmalbehörden und nicht zuletzt Denkmaleigentümern können wir bei Restaurierungsarbeiten altes Handwerkswissen praktizieren, sodass die wir bei der Wiederherstellung des alten Zustandes optimale Ergebnisse erreichen.